Biographie von Mustapha Kamel Nabli

Mustapha Kamel Nabli wurde am 10. Februar 1948 in Teboulba, Tunesien geboren. Er ist ein tunesischer Ökonom und Professor für Volkswirtschaftslehre. In den späten achtziger Jahren war er Vorsitzender der Börse Tunis und nachfolgend Minister für Planung und Regionalentwicklung unter Ben Ali.

Nach der Revolution wurde er Gouverneur der Tunesischen Zentralbank. Als Wirtschaftsexperte veröffentlichte er mehrere Bücher und wissenschaftliche Arbeiten. Am 16. September 2014 kündigte er an, dass er sich am Folgetag als Kandidat für die Präsidentschaftswahlen im November 2014 einschreiben werde. Hier einige Lebensdaten:

 Geburt: 10. Februar 1948 in Teboulba, Tunesien

  • Parteizugehörigkeiten: unabhängig

Lebensdaten:

  • Master in Wirtschaftswissenschaften
  • Absolvent der Ecole Nationale d’Administration Tunis (ENA)
  • Juni 1969: Auszeichnung mit dem vom Präsidenten (Bourguiba) ausgesetzen Preis der Republik für seine Leistungen bei seinem Master in Wirtschaftswissenschaften und dem erreichten Grad an der Ecole Nationale d’Administration Tunis
  • Master- und Doktorand in Ökonomie an der Universität von Kalifornien in Los Angeles
  • seit 1980: Assistenzprofessor, später Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Tunis
  • Experte bei mehreren Institutionen, wie der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG), Nachfolgeorganisation Europäische Gemeinschaft (EG) und der Arabischen Liga
  • 1988 bis 1990: Präsident der Börse Tunis
  • 1990 bis 1995: Minister für Planung und Regionalentwicklung, ernannt von Präsident Zine el Abidine Ben Ali
  • 1994 bis 1996: Mitglied des UN-Generalsekretariats der High Level Group für Entwicklung von Strategien und Management in der Marktwirtschaft
  • 1997: Seniorwirtschaftsberater für Entwicklungsperspektiven und Entwicklungsökonomie bei der Weltbank
  • 1999 bis 2010: Chef-Ökonom und Direktor der Sektion Mittlerer Osten/Nordafrika bei der Weltbank
  • 2010 bis Jan. 2011: Senior Berater des Weltbank-Chefökonoms
  • 17 Januar 2011 – 18 Juli 2012: 10. Gouverneur der Zentralbank von Tunesien, ernannt von Mohamed Ghannouchi nach der Revolution in Tunesien 2011, abgesetzt auf Betreiben von Übergangspräsident Moncef Marzouki und Ministerpräsident Hamadi Jebali unter fragwürdigen Umständen, bestätigt vom ANC mit 110 zu 62 Stimmen. Er wurde ersetzt durch Chedly Ayari
  • 16. September 2014: Ankündigung der Einschreibung zum Präsidentschaftskandidaten am folgenden Tag für die Wahlen im November 2014
Das könnte Ihnen auch gefallen

Redaktion

– Seit 2000 regelmäßig als Urlauber in Tunesien
– Seit 2006 als Individualreisender in Tunesien unterwegs
– Seit 2010 wohnhaft in Tunesien