Thomas Cook Großbritannien storniert Buchungen nach Tunesien bis 24. Mai 2017 (Update)

Nachtrag 14.04.2016: Francorosso/Alpitours (Italien) streichen Programme / Deutsche Veranstalter bewerben ihre Reisen nach Tunesien nicht!
Wie Thomas Cook UK auf seiner Unternehmenswebseite mitteilt, hat man sich entschieden, alle Buchungen für Tunesien bis einschließlich 24. Mai 2017 zu stornieren. Grund sei die unveränderte Reisewarnung des Britischen Auswärtigen Amtes. Es sei nicht absehbar, wann diese entschärft würde.

.

Alle Kunden könnten kostenfrei auf andere Ziele der Thomas Cook Gruppe umbuchen, lediglich ein eventueller Differenzpreis sei zu zahlen bzw. würde erstattet. Zusätzlich erhalte jeder umbuchende Kunde mit Reisebeginn vor dem 24. Mai 2017 einen Discount von 30 britischen Pfund, unabhängig davon, ob die neue Reise teurer oder günstiger sei.

.

In Italien hat die Francorosso/Alpitours ihre Programme mangels Interesse an Urlaub in Tunesien eingestellt. Die großen deutschen Veranstalter haben entschieden, nicht in Werbung für ihre Programme zu Gunsten Tunesiens zu investieren.

Quelle(n): Thomas Cook UK Destination Tunisie

Das könnte Ihnen auch gefallen

Redaktion

– Seit 2000 regelmäßig als Urlauber in Tunesien
– Seit 2006 als Individualreisender in Tunesien unterwegs
– Seit 2010 wohnhaft in Tunesien