Sousse: 29 gebrauchte Busse aus Frankreich eingetroffen – 158 neue Busse werden ab Mai 2017 geliefert

Das Nahverkehrsunternehmen Société de transport du Sahel (STS) in Sousse hat 29 gebrauchte und generalüberholte Busse aus Frankreich geliefert bekommen. 158 neue Busse sind geordert, die in Tranchen ab Mai 2017 geliefert werden. Eine entsprechende Vereinbarung war Ende Oktober 2016 unterzeichnet worden.

Vertragsunterzeichnung über den Erwerb von 158 neuen Bussen

Die gelieferten Gebrauchtbusse sollen überwiegend für Schul- und Universitätstransporte zu Zielen in Sousse, Monastir und Mahdia verwendet werden. 

Bei den bestellten 158 neuen Bussen handelt es sich um 49 Standardbusse, 84 Gelenkbusse und 25 klimatisierte Busse, die die aktuelle, stark überalterte Flotte ablösen sollen. Die neuen Busse sollen in mehreren Teillieferungen ab Mitte Mai 2017 in Sousse eintreffen.

Quelle: STS Presse

Foto: STS – Vertragunterzeichnung für den Kauf von 158 Bussen am 31.10.2016

Das könnte Ihnen auch gefallen

Redaktion

- Seit 2000 regelmäßig als Urlauber in Tunesien - Seit 2006 als Individualreisender in Tunesien unterwegs - Seit 2010 wohnhaft in Tunesien