Google schaltet 15 tunesische Orte in Streetview frei

Google hat die ersten 15 tunesische Orte in die 360°-Streetview-Ansicht aufgenommen.. Die Orte sind: Tunis, Bizerte, El Jem, Kairouan, Sousse, Ben Arous, Djerba, Gabes, Sfax, Agareb (Sfax Gouvernorat), Mahdia, Monastir, Nabeul, Hammamet und Yasmine Hammamet.

Damit ist Tunesien nach Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten das zweite Land aus dem arabischen Kulturkreis, aus dem Streetview-Bilder verfügbar sind.

Neben den Kamerawagen sind auch Personen mit Schulterkameras unterwegs, um Bereiche zu erfassen, die mit Fahrzeugen nicht erreichbar sind, z.B. Marinas oder Ausgrabungsstätten, die dann im nächsten Schritt in das System eingepflegt werden.