Russland (Fernöstliche Gebiete): 18 Länder wurden von der Visapflicht befreit, darunter auch Tunesien

Russland Premierminister Dimitry Medvedev gab am Montag, den 17. April bekannt, dass Touristen und Geschäftsleute aus 18 Ländern künftig kein Visa mehr benötigen, um in die fernöstlichen Gebiete Russlands einzureisen. Tunesien gehört zu diesen Ländern.

Er sagte: „Ich habe vor kurzem die Liste von Ländern genehmigt, deren Staatsangehörige unter eine Vorzugsbehandlung fallen und die üblichen Visaprozeduren nicht mehr durchlaufen müssen. Es reiche, die Daten auf einer speziellen Webseite einzugeben. Dies gelte sowohl für Touristen, als auch für Geschäftsleute. 

Die Länder sind: Algerien, Bahrain, Brunei, Indien, Iran, Katar, China, Nordkorea, Kuwait, Marokko, Mexiko, Vereinigte Arabische Emirate, Oman, Saudi-Arabien, Singapur, Tunesien, Türkei und Japan.

Quelle: Presseagentur TASS

Das könnte Ihnen auch gefallen

Redaktion

- Seit 2000 regelmäßig als Urlauber in Tunesien - Seit 2006 als Individualreisender in Tunesien unterwegs - Seit 2010 wohnhaft in Tunesien