Japanischer Kredit für den Bau einer Entsalzungsanlage in Sfax

Japan gewährt Tunesien einen zweckgebundenen Kredit über 780 Mio Dinar (36.676 Mio Yen) zum Bau einer Meerwasser-Entsalzungsanlage in Sfax. Der Bau der Anlage soll 2020 abgeschlossen sein.

Das Darlehen läuft über einen Zeitraum von 25 Jahren mit einer tilgungsfreien Zeit von 7 Jahren und einem Zinssatz von 1,7%. Der Vertrag wurde zwischen der „Japanischen Agentur für Internationale Zusammenarbeit“ (JICA) und der Nationalen Gesellschaft zur Produktion und Verteilung von Trinkwasser (SONEDE) gezeichnet.

Der Bau der Entsalzungsanlage in Sfax läuft in zwei Etappen und soll im Jahr 2020 beendet sein. Nach der ersten Ausbaustufe wird die Anlage rund 100.000 Tonnen Wasser pro Tag liefern und die Wasserversorgung in Sfax und den umliegenden Gemeinden für rund 1.000.000 Bewohner deutlich verbessern.

Quelle: TAP

Foto: Symbolfoto Trinkwasser

Das könnte Ihnen auch gefallen

Redaktion

- Seit 2000 regelmäßig als Urlauber in Tunesien - Seit 2006 als Individualreisender in Tunesien unterwegs - Seit 2010 wohnhaft in Tunesien