Tunesische Getreideernte 2017 besser als im Vorjahr

Bei der Getreideernte 2017 liegt die Erntemenge mit Stichtag 25. August 2017 bei 8.147.000 Doppelzentnern gegenüber 6.900.000 Doppelzentnern im gleichen Zeitraum des Vorjahres (+18%).  Das gab das Landwirtschaftsministerium in einem Kommunique vom 30. August 2017 bekannt.

Aufgeschlüsselt nach Getreidearten wären das:

  • Hartweizen: 6 Mio Doppelzentner
  • Gerste: 1,5 Mio Doppelzentner
  • Weichweizen und Triticale: 0,65 Mio Doppelzentner

An erster Stelle der nationalen Produktion steht dabei das Gouvernorat Béjà mit 26,21%, gefolgt von Bizerte (17,05%), Siliana (11,98%), Jendouba (11,77%), Kairouan (6,55%) und Manouba (6,13%).

Quelle: Economiste Maghrebin

Foto: Symbolfoto (Weichweizen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Redaktion

- Seit 2000 regelmäßig als Urlauber in Tunesien - Seit 2006 als Individualreisender in Tunesien unterwegs - Seit 2010 wohnhaft in Tunesien