Emiratischer Investor plant touristisches Megaprojekt in Hammamet

Nach Informationen aus dem Tunesischen Fremdenverkehrsamt (ONTT) plant ein emiratischer Investor ein touristisches Megaprojekt in Hammamet. Dafür stünden fast 300 Millionen Dollar zur Verfügung und das Projekt sei bereits von den tunesischen Behörden genehmigt worden.

Diese Initiative werde eines der größten Tourismus-Investitionsprojekte in Tunesien sein. Auf einer Fläche von etwa 12 Hektar in der Region Hammamet seien ein 5-Sterne-Hotel, Villen und Ferienhäuser mit Blick auf das Meer, die Installation von Brunnen, künstlichen Inseln und ein Einkaufszentrum geplant.

Derzeit sei der Investor damit befasst, die Planung vorzubereiten, insbesondere im Hinblick auf die Eigentumsfragen zum benötigten Grund.

Foto: Symbolfoto Projektbeschreibung

Quelle: African Manager

Das könnte Ihnen auch gefallen

Redaktion

– Seit 2000 regelmäßig als Urlauber in Tunesien
– Seit 2006 als Individualreisender in Tunesien unterwegs
– Seit 2010 wohnhaft in Tunesien