Tunesien: Solarenergieförderung für Privatkunden (PROSOL) wird fortgeführt

Am 7. November 2017 unterzeichneten die private Attijari Bank und die staatliche Strom- und Gasgesellschaft (Société Tunisienne de l’Electricité et du Gaz, STEG) zum dritten Mal eine Finanzierungvereinbarung für das tunesische PROSOL-Programm. Dies bedeutet, dass von 2017 bis 2021 die Privatkunden der STEG von einem Kreditvolumen über 361 Mio. Tunesische Dinar (123 Mio. Euro) profitieren können, wenn sie Solarstrom- oder Solarkollektoranlagen installieren.

Das Prosol-Programm lässt sich untergliedern in die thermische Komponente „PROSOL Thermique“ und die elektrische Komponente „PROSOL Elec“. Laut der Tunesischen Behörde für Energieeinsparung (Agence Nationale pour la Maîtrise de l’Energie, ANME) und der STEG wird die verabschiedete Finanzierung dem Bereich Eigenversorgung neue Dynamik in Tunesien verleihen. Sie schlussfolgern, dass bis 2021 die Neuinstallation von Photovoltaik-Anlagen über 85 MW, Nennleistung unter Annahme der Standard-Testbedingungen, sowie Solarthermie-Anlagen für eine Gesamtfläche von 530.000 m² erfolgen wird. Durch PROSOL Elec können Privatkunden neben einem Kredit auch andere Vorteile erhalten. Beispielsweise lassen sich für die Installation von Photovoltaik-Anlagen mit einer Kapazität von bis zu 5 kW 30% der Kosten zurückerstatten. Für Unternehmen bietet die Fortführung des PROSOL-Programms Chancen, um neue Aufträge im Anlagenbau zu generieren.

Als Teil der tunesischen Förderpolitik für erneuerbare Energien existiert das PROSOL-Programm seit 2005. Federführend für die Initiative sind die STEG und die ANME. Bis 2030 soll die Erneuerbare-Energien-Gesamtkapazität Tunesiens auf 4,7 GW ausgebaut werden. Im 3. Quartal 2018 bietet die Exportinitiative Energie die AHK-Geschäftsreise „Photovoltaik und CSP (Concentrated Solar Power) in Tunesien“ an. Weitere Informationen werden demnächst im Veranstaltungskalender der Exportinitiative Energie veröffentlicht.

Foto: Symbolfoto Sonne (Eigene Arbeit)

Quelle: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie & Mittelstand Global

Das könnte Ihnen auch gefallen

Redaktion

– Seit 2000 regelmäßig als Urlauber in Tunesien
– Seit 2006 als Individualreisender in Tunesien unterwegs
– Seit 2010 wohnhaft in Tunesien