Tunesien: Neue 20-Dinar-Banknote mit Farhad Hached ab Januar 2018

Am 20. Januar 2018 wird die Zentralbank Tunesiens (BCT) eine neue 20-Dinar-Banknote in den Umlauf bringen. Der Geldschein trägt das Konterfei von Farhad Hached, dem Gründer der Gewerkschaft UGTT.

Das gab der Generalsekretär der UGTT, Noureddine Tabboubi, am heutigen Mittwoch, den 20. Dezember 2017 anlässlich eines regionalen Kongresses der Gewerkschaft in Bizerté bekannt. Der Ausgabetag 20. Januar 2018 ist der 72. Jahrestag der Gründung der Zentralgewerkschaft UGTT. 

Farhad Hached war 1946 Mitbegründer und erster Generalsekretär des tunesischen Gewerkschaftsdachverbandes Union Générale Tunisienne du Travail (UGTT), den er bis zu seinem Tod leitete. Er war enger Mitarbeiter von Habib Bourguiba, dem späteren Präsidenten Tunesiens. Hached starb 1952 durch ein Attentat der Main Rouge, einer Terrororganisation, die von der Direction Générale de la Sécurité Extérieure in den 1950er-Jahren betrieben wurde. 

In fast jeder tunesischen Stadt ist eine der größten Straßen nach Hached benannt. In Sousse ist auch das Universitätskrankenhaus nach ihm benannt (Wikipedia).

Bild: Entwurf der Banknote aus dem Jahr 2013, der nicht dem tatsächlichen Aussehen des zukünftigen Geldscheins entsprechen muss!

Quelle: Kapitalis

Das könnte Ihnen auch gefallen

Redaktion

- Seit 2000 regelmäßig als Urlauber in Tunesien - Seit 2006 als Individualreisender in Tunesien unterwegs - Seit 2010 wohnhaft in Tunesien

2 Gedanken zu „Tunesien: Neue 20-Dinar-Banknote mit Farhad Hached ab Januar 2018

  • 20. Dezember 2017 um 17:56
    Permalink

    Wird der alte 20 Dinarschein dann ungültig?? Wenn ja wann

    • 20. Dezember 2017 um 17:59
      Permalink

      Nein, der Schein wird parallel zum aktuellen Schein in Umlauf sein. Sollte die Zentralbank entscheiden, dass der alte Schein aus dem Umlauf genommen wird, wird dies frühzeitig angekündigt und eine Auslauffrist bekanntgegeben.

Kommentare sind geschlossen.