Tourismus 2017 Tunesien: Die Zahlen zum Jahresende (Aktualisiert)

Das Ministerium für Tourismus und Handwerk  hat die Tourismuszahlen für das Jahr 2017 veröffentlicht. Demnach besuchten 7.051.813 Touristen Tunesien, ein Anstieg von 23,2% im Vergleich zum Jahr 2016. Damit wurde auch ein neuer Rekord der Besucherzahlen erzielt. Der alte Rekord bestand seit dem Jahr 2010 mit 6.902.749 Touristen. An Einnahmen wurden im Jahr 2017 mehr als 2,7 Milliarden Dinar erzielt.

Die Besucherzahlen aus dem europäischen Markt stiegen um 20%, der maghrebinische Markt konnte einen Zuwachs von 31% erzielen.

Algerien: Führend waren hier die algerischen Touristen, deren Zahl 2,5 Mio Personen erreichte.

Deutschland: Im Jahr 2017 kamen insgesamt 181.377 deutsche Gäste nach Tunesien. 2016 waren es nur 129.085. Im Jahr 2010, also vor der Revolution, reisten 458.631 deutsche Besucher ein. 

Frankreich: Nach dem Ende der Reisebeschränkungen in Frankreich kamen im Jahr 2017 rund 570.000 französische Touristen nach Tunesien, was einem Plus von 46% entspricht.

Zum Jahresende besuchten eine große Anzahl an algerischen Touristen Tunesien, um den Jahreswechsel hier zu verbringen, was die Zahlen noch einmal nach oben trieb.

Das Jahr 2017 war ebenfalls geprägt von der Aufhebung der Reisewarnungen und -verbote durch Großbritannien, den Niederlanden, Belgien und Polen sowie der Rückkehr der Fluggesellschaften Brussels Airlines, Air Malta, TUI Fly und Thomas Cook.

Ein weiterer Schritt, von dem sich viel erwartet wird, war die Unterzeichnung des Open Skies Abkommens mit der EU am 11. Dezember 2017.

Quelle: Ministerium für Tourismus und Handwerk

Das könnte Ihnen auch gefallen

Redaktion

- Seit 2000 regelmäßig als Urlauber in Tunesien - Seit 2006 als Individualreisender in Tunesien unterwegs - Seit 2010 wohnhaft in Tunesien