TUI Großbritannien kehrt im Sommer 2018 nach Tunesien zurück

Nach der Aufhebung der britischen Reisewarnung gegen Tunesien im Juli 2017 kündigt nun auch TUI Großbritannien die Rückkehr nach Tunesien an. Das Unternehmen startet allerdings nur mit einem kleinen Programm von drei Hotels in der Region Hammamet und vier wöchentlichen Flügen ab dem 1 Mai 2018 nach Enfidha, von Manchester und Bristol an Dienstagen sowie von Birmingham und London-Gatwick an Freitagen. 

TUI Großbritannien hatte keinerlei Tunesien-Programme angeboten, seit im Jahr 2015 im Imperial Marhaba Hotel im Ferienort Sousse ein Terrorist das Feuer auf Touristen eröffnet und 30 britische Urlauber getötet hatte, die alle TUI-Kunden waren. Das britische Außenministerium (FCO) riet daraufhin von allen Reisen nach Tunesien ab und stoppte britische Reiseveranstalterprogramme. Das Verbot wurde im Juli 2017 aufgehoben und eine Reihe von Betreibern, darunter TUI-Rivale Thomas Cook , kündigten Programme für den Winter 2018, beginnend ab Februar 2018, an.

Das Programm von Tui Großbritannien & Ireland startet am 1. Mai 2018 und bietet nur drei Hotels – alle aus dem Concept-Hotel-Portfolio. Dies sind ein Magic Life Hotel mit Sporteinrichtungen, eine Splashworld-Unterkunft mit Wasserpark und ein Platinum-Hotel. Die britische Vertriebs- und Kreuzfahrtdirektorin Helen Caron betonte, dass das neue Programm klein sei und in diesem Sommer weniger als 20.000 Passagiere nach Tunesien befördern würde. Im Vergleich dazu waren es mehr als 100.000 auf dem Höhepunkt.

Sie fügte hinzu, dass es in diesem Sommer keine Möglichkeit gebe, weitere Sitze hinzuzufügen, aber das Programm würde TUI eine gute Vorstellung davon geben, welche Kapazitäten es für den Winter 2018/2019 bereitstellen sollte. Caron fügte hinzu: “Kunden aus unseren anderen Quellmärkten reisen seit einiger Zeit zurück nach Tunesien. Wir glauben, dass wir Kunden in Großbritannien haben, die zurückgehen wollen, also machen wir nur ein kleines Programm, um das Interesse zu testen. Es wird nicht vermarktet.”

m Jahr 2014 hatten nach Angaben des Nationalen Amtes für Statistik noch 440.000 britische Touristen Tunesien besucht. 

Foto: Symbolfoto TUI

Quelle: Travel Weekly

Das könnte Ihnen auch gefallen

Redaktion

- Seit 2000 regelmäßig als Urlauber in Tunesien - Seit 2006 als Individualreisender in Tunesien unterwegs - Seit 2010 wohnhaft in Tunesien