Vincci Hotelgruppe übernimmt Management des Safira Palms in Zarzis

Die Vincci-Kette konsolidiert sich auf dem tunesischen Markt. Ab dem 1. April 2018 betreibt die spanische Hotelgruppe das Safira Palms in Zarzis, einem 4-Sterne-Hotel direkt an der Küste mit einer Kapazität von 300 Zimmern. Das gleiche Hotel, das im Besitz von Mohamed El Jaziri ist, wurde in der Vergangenheit lange unter der Marke Iberostar betrieben.

Mit dem Safira Palms übernimmt die Vincci-Kette nunmehr das Management über das siebte Hotel in Tunesien unter der Marke Vincci (3 in Hammamet, 2 auf Djerba und 1 in Mahdia). Im März 2016 hatte das Unternehmen die Bewirtschaftung des Hotel Marillia in Hammamet (352 Zimmer) und des El Mansour in Mahdia (307 Zimmer) übernommen.

In Tunis bestätigt die Geschäftsleitung von Vincci, angeführt von Naceur Labassi, den Trend zur Suche nach neuen Hotels, insbesondere in Gebieten, in denen die Marke noch nicht vorhanden ist. Dies bedeutet einen Bruch mit der Planung des Unternehmens im Jahr 2015, als die Gruppe Tunesien nach den Ereignissen von damals fast verlassen hatte. Die Überzeugungskraft und die Arbeit der lokalen Teams vor allem im Jahr 2017 haben sich jedoch bezahlt gemacht, sodass das Unternehmen wieder in Tunesien plant. 

Foto: Archiv (Iberostar Safira Palms)

Quelle: Destination Tunisie

Das könnte Ihnen auch gefallen

Redaktion

- Seit 2000 regelmäßig als Urlauber in Tunesien - Seit 2006 als Individualreisender in Tunesien unterwegs - Seit 2010 wohnhaft in Tunesien