Tourismusregion Nabeul-Hammamet: Tourismuszahlen im grünen Bereich (Stand 20.03.2018)

Vom 1. Januar bis zum 20. März 2018 stiegen in der Tourismusregion Nabeul-Hammamet die Übernachtungen auf 217.000 (+14.000), während die Zahl der Besucher mit mehr als 82.000 Personen ungefähr auf dem gleichen Stand des Vorjahres blieb. Die Prognosen sind optimistisch, da Reiseveranstalter und Fluggesellschaften aus verschiedenen Ländern mit Beginn des Sommerflugplans ab Ende März 2018 zusätzliche Kapazitäten und Flugverbindungen in ihr Programm aufgenommen haben, die es im Vorjahr noch nicht gab.

Von den 82.000 registrierten Besuchern stammten 60,000 Personen aus Tunesien, 7.000 aus Algerien, 14.000 aus Frankreich (5.000), Großbritannien (4.000), Deutschland (3.000), Belgien und Russland.

In Yasmine-Hammamet ging die Zahl der Touristen allerdings zurück; von 75.000 im gleichen Zeitraum des Vorjahres auf 63.000 in diesem Jahr. Die Zahl der Übernachtungen sank von 132.000 auf 122.000.

Auf einen Blick

  • Besucher gesamt: >82.000 (60,000 Tunesien, 7.000 Algerien, 14.000 Frankreich (5.000), Großbritannien (4.000), Deutschland (3.000), Rest Belgien, Russland und andere.
  • Übernachtungen: 217.000 (+14.000)

Foto: Symbolfoto

Quelle: Regionale Tourismuskommission

Das könnte Ihnen auch gefallen

Redaktion

- Seit 2000 regelmäßig als Urlauber in Tunesien - Seit 2006 als Individualreisender in Tunesien unterwegs - Seit 2010 wohnhaft in Tunesien