Projekte der tunesischen Bahngesellschaft SNCFT

Der Direktor der tunesischen Staatsbahn (SNCFT), Anis Oueslati, sagte in einer Erklärung, dass das Verkehrsministerium eine Reihe von neuen Investitionsprojekten im Bereich der Verkehrsentwicklung auf der Schiene vorbereite. Laut Oueslati seien diese Projekte im Investitionsplan 2016-2020 festgeschrieben und würden die grundlegende Verbesserung der Infrastruktur des Schienenverkehrs und der Ausrüstung in einem Umfang von 3,7 Milliarden Dinar umfassen.

Die wichtigsten Projekte der SNCFT im Bezug auf die Infrastruktur:

  1. Sanierung der Linie 6 zwischen Tunis und Kasserine für 220 Mio. Dinar; Ausschreibung für die Arbeiten noch in 2018.
  2. Zweispuriger Ausbau der Eisenbahnstrecke zwischen Moknine und Mahdia über 22 km sowie dem Erwerb von 6 neuen Zügen für diese Strecke im Wert von 250 Mio. Beginn der Arbeiten im Jahr 2019.
  3. Bau einer neuen Eisenbahnstrecke zwischen Kairouan und Enfidha für 200 Mio Dinar. Die Planungen sind in der Endphase.
  4. Bau einer neuen, 74 km langen, Eisenbahnlinie, die die Städte Gabes und Medenine für geschätzte 200 Mio. Dinar verbindet. Beginn der Arbeiten Anfang 2019.
  5. Das fünfte und größte Projekt soll in zwei Phasen durchgeführt werden, die erste Phase ist in der Planung: Bau einer Eisenbahnstrecke zwischen Sousse und Kairouan. In der zweiten Baustufe soll eine Verbindung zwischen Kairouan und Kasserine geschaffen werden. Gesamtkosten ca. 500 Millionen Dinar.
  6. Wiedereröffnung der Strecke zwischen Mater und Tabarka für 300 Mio. Dinar. Ausschreibung der Arbeiten läuft seit März 2018.

Die wichtigsten Projekte der SNCFT in Bezug auf die Ausrüstung:

  1. Erwerb von 28 Zügen für den Vorortverkehr im Großraum Tunis auf den neuen Hochgeschwindigkeitsstrecken. Die Züge sind bestellt und werden derzeit in Korea gebaut. Die Kosten betragen etwa 480 Mio Dinar, die Auslieferung der Züge erfolgt ab Januar 2019.
  2. Anschaffung von 20 Lokomotiven mit großer Traktionsleistung für den Transport von Gütern aller Art. Die Kosten betragen 200 Mio Dinar, die Loks werden im September 2018 geliefert.
  3. Erwerb von 110 Personenwaggons zum Ersatz der alten französischen Salonwagen. Die internationale Ausschreibung zum Bau und die Lieferung zum Ende des Jahres 2019 läuft derzeit.

Foto: Symbolfoto: Alte Waggons der SNCFT (Eigene Arbeit)

Quelle: Tunisie Numerique