Ausschreibung von Wind- und Solarkraftwerken im Wert von 2,5 Milliarden Dinar

Tunesien wird am 27. April 2018 eine internationale Ausschreibung für den Bau von Wind- und Solarkraftwerken im Wert von 2,5 Milliarden Dinar (1 Milliarde US-Dollar) starten, sagte Ministerpräsident Youssef Chahed auf einer Energiekonferenz am Donnerstag, den 5. April 2018. Mit diesen Kraftwerken sollen 800 Megawatt Solar- und Windenergie erzeugt werden.

Diese verteilen sich auf die Produktion von 300 MW Solarenergie in den Gouvernoraten Gafsa (100 MW), Tataouine (100 MW), Sidi Bouzid (50 MW) und Tozeur (50 MW), sowie 300 MW Windenergie in den Gouvernoraten Nabeul (200 MW) und Kebili (100 MW) mit Kosten von 2 Milliarden Dinar. Dazu kommt das schon früher angekündigte Kraftwerkprojekt in Tataouine für rund 500 Mio Dinar. 

Tunesien hatte im vergangenen März angekündigt, zwischen 2018 und 2020 zwölf Milliarden Dinar in Strom- und andere Energieprojekte zu investieren. Erwähnt wurden seinerzeit auch ein 600-Megawatt-Unterwasserstromkabel zur Verbindung des tunesischen Stromnetzes mit Italien für 600 Millionen Euro sowie zwei Kraftwerke mit einer Leistung von je 450 Megawatt.

Foto: Symbolfoto

Quelle: TAP

Das könnte Ihnen auch gefallen

Redaktion

- Seit 2000 regelmäßig als Urlauber in Tunesien - Seit 2006 als Individualreisender in Tunesien unterwegs - Seit 2010 wohnhaft in Tunesien