55 Jahre Neckermann Reisen: Pionier der Pauschalreise in Deutschland

Die in der deutschen Touristik beispiellose Erfolgsgeschichte des Reiseveranstalters Neckermann Reisen begann vor 55 Jahren im Sommer 1963, als der Versandhändler Josef Neckermann mit einer neuen Geschäftsidee und einem sechsseitigen Prospekt im DIN-A5-Format startete. Darin enthalten: organisierte Flugreisen nach Mallorca, Tunesien, Dalmatien, Montenegro, an die Costa del Sol und ans Schwarze Meer zum vorher festgelegten Preis.

Nach dem im Versandhandel bewährten Prinzip – großer Umsatz, kleine Marge – kaufte Neckermann dabei große Kontingente von Hotels und Flügen auf, kalkulierte mit sehr hoher Auslastung und konnte dadurch mit Preisen antreten, die rund 40 Prozent unter den marktüblichen lagen.

Verschickt wurden die Reisebroschüren als Beilage zu den dicken Versandhauskatalogen von Neckermann an Millionen Haushalte. Schon das erste Geschäftsjahr brachte 18.000 Reisende und acht Millionen Mark Umsatz. Der Werbespruch aus dem Versandhandel „Neckermann macht’s möglich“ wurde bald auch in der Touristik zum geflügelten Wort, und die auf dem deutschen Markt neue Pauschalreise zum günstigen Preis setzte sich in den folgenden Jahren schnell als bequeme und umsatzträchtige Urlaubsform durch.

Bereits 1964 bot Neckermann Reisen Kreuzfahrten an, ein Jahr später folgte die erste Fernreise in den Libanon. Schnell wuchsen die Zahl der Abflughäfen und Urlaubsziele im Prospekt, der 1966 bereits in Sieben-Millionen-Auflage gedruckt wurde. Zu Beginn des Jahres 1971 begrüßte Neckermann Reisen bereits seinen millionsten Fluggast. Seitdem gilt Josef Neckermann als „Pionier der Pauschalreise“ in Deutschland.

Der Devise, Urlaubsreisen auch für Normalverdiener und Familien bezahlbar zu machen, ist Neckermann Reisen bis heute treu geblieben. Zugleich hat sich der Reiseveranstalter sehr erfolgreich gewandelt, dabei die Wünsche seiner Gäste nicht nur erfüllt, sondern häufig sogar vorweggenommen und innovative Reiseideen als erster Anbieter auf den Markt gebracht.

So rief Neckermann Reisen 1990 die Family Clubs ins Leben – familienfreundliche Anlagen mit geräumigen Familienzimmern sowie Betreuung und Animation für Kinder. 1995 legte der Veranstalter als erster Anbieter überhaupt mit dem „Family“-Katalog seinen eigenen Spezialkatalog für Familien auf. Seitdem bündelte Neckermann Reisen darin das Angebot für diese Kundengruppe und entwickelte es stetig fort. In der aktuellen Sommersaison 2018 trägt der inhaltlich und optisch neu gestaltete Katalog erstmals den Titel „Familienferien“.

Quelle & Bild: Neckermann Pressemeldung