Einnahmen aus dem Tourismus steigen um 38 Prozent – 2,5 Mio Ankünfte

Die Einnahmen aus dem Tourismus sind um 38 Prozent gestiegen und liegen bei 876,2 Mio Dinar. In den ersten fünf Monaten sind 2,5 Mio Ankünfte (+21% zum Vorjahr) registriert worden. Die Zahl der Einreisen liegt auch 2,5% über den Einreisen des Jahres 2010.

Die Einnahmen aus dem Tourismus sind in den ersten fünf Monaten des laufenden Jahres um 38% in Dinar, 32% in US-Dollar und 16% in Euro im Vergleich zum Vorjahr gestiegen, teilte die Minsterin für Tourismus und Handwerk, Selma Elloumi Rekik, auf einer regionalen Tourismustagung in Monastir mit. Zum Stichtag 20. Mai lagen die Einnahmen bei knapp 900 Millionen Dinar.

Von Anfang des Jahres bis Ende Mai 2018 wurden 2,5 Millionen Ankünfte registriert, was einem Anstieg um 21% zum gleichen Zeitraum in 2017 und einem Plus von 2,5% gegenüber dem Jahr 2010 entspricht. Die Einreisen aus Frankreich seien 2018 um 40% und die aus Algerien um 15% gestiegen”, sagte die Ministerin.

Für das Jahr 2018 werden 3 Mio Touristen aus Algerien und 8 Mio Touristen insgesamt erwartet.

Die Region Monastir wurde bis zum 20. Mai 2018 von 103.000 Touristen besucht, die 700.000 Nächte (+45%) dort verbrachten.

Die Ministerin teilte auch mit, dass die Stärke der Sicherheitskräfte an den Stränden und im Umfeld von touristischen Attraktionen sowie an den Flughäfen nochmals erhöht wird.

Foto: Symbolfoto

Quelle: Tunesische Presseagentur (TAP)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Redaktion

- Seit 2000 regelmäßig als Urlauber in Tunesien - Seit 2006 als Individualreisender in Tunesien unterwegs - Seit 2010 wohnhaft in Tunesien