Tunesien: Reise- und Sicherheitshinweise – Stand 20.06.2018

Das Auswärtige Amt Deutschlands hat seine Sicherheitshinweise für Tunesien weiter abgemildert. In dem am 20. Juni 2018 aktualisierten Hinweis wird nun nicht mehr grundsätzlich vor Ausflügen in die Wüste gewarnt. Allerdings sollen Reisende diese nur im Rahmen organisierter Touren “bewährter Veranstalter” unternehmen. Von Reisen in das Gebiet südlich beziehungsweise südöstlich einer Linie, die von der Grenze zu Algerien über Tozeur, Douz, Ksar Ghilane, Tataouine bis Zarzis führt, wird allerdings weiterhin abgeraten. Angepasst wurden auch die Allgemeinen Reiseinformationen in Bezug auf Straßenverkehr und Führerschein, sowie die Besonderen Zollvorschriften bezüglich der Deklarationspflicht bei Devisenein- und ausfuhr.

Die vollständigen Sicherheitshinweise kann man auf der Seite des Auswärtigen Amts nachlesen.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Redaktion

- Seit 2000 regelmäßig als Urlauber in Tunesien - Seit 2006 als Individualreisender in Tunesien unterwegs - Seit 2010 wohnhaft in Tunesien