Salzanteil im tunesischen Brot soll reduziert werden

Tunesiens Brot ist das salzigste Brot im gesamten Mittelmeerraum. Der hohe Konsum von Salz ist die Ursache von vielen Krankheiten im Bereich des Herz- und Kreislaufsystems. Das Handelsministerium will nun den Salzanteil im tunesischen Brot reduzieren.

Die Menge an Salz in einem Brot entspricht dem Inhalt eines Glases von 100 Milliliter Fassungsvermögen. Handelsminister Omar Behi will sich nun mit Vertretern der Bäckereien und dem Verband der Kardiologen zusammensetzen, um über die Vorgehensweise zur Verringerung des Salzanteils im Brot zu beraten. Die Umstellung soll schrittweise erfolgen und für den Verbraucher kaum merkbar sein.

Ende Mai 2018 hatte der Generaldirektor des Nationalen Instituts für Konsum (INC), Tarek Ben Jazia, auf das Thema aufmerksam gemacht (Tunesisches Brot ist das salzigste im ganzen Mittelmeerraum). Er thematisierte auch die Verschwendung beim Brot, insbesondere im Ramadan.