Dritte Freihandelszone Tunesiens in Ben Guerdane?

Die Regierung erwägt derzeit die Schaffung einer neuen Freihandelszone in Ben Guerdane (Gouvernorat Medenine), die nach den Drehkreuzen Zarzis und Bizerte die dritte ihrer Art in Tunesien sein wird, sagte Slim Fériani, Minister für Industrie und KMU.

Am Rande einer internationalen Konferenz, die am Donnerstag (04.10.2018) anlässlich des 25. Jahrestages der Freihandelszone Bizerté abgehalten wurde, betonte er in einer Erklärung gegenüber den Medien, wie wichtig der Erfolg der Freihandelszone für den Bereich Bizerté sei, die derzeit 4.300 Arbeitsplätze biete. „Die Freihandelszone Bizerté hat 600 Millionen Dinar an Investitionen mobilisiert“, sagte der Minister und fügte hinzu, dass der Wert der Exporte 700 Mio Dinar erreichte.

Die Regierung arbeite an einer Diversifizierung der Anreizmechanismen für Investitionen, einschließlich der öffentlich-privaten Partnerschaft (PPP).

Tunesische und ausländische Beamte nahmen an dieser Veranstaltung teil, darunter der Gründer der internationalen Organisation der Freihandelszonen und der Generalsekretär der Internationalen Föderation der Freihandelszonen.

Quelle: African Manager