Chinesischer Automobilhersteller Geely eröffnet in Sousse die erste Montageeinheit

Mit dem ersten, in Sousse montierten Fahrzeug hat der chinesische Automobilhersteller Geely am Freitag (12.10.2018) seine erste Montageeinheit in Sousse in Zusammenarbeit mit dem tunesischen Unternehmen „Mediacars“, einer Tochtergesellschaft der tunesischen Wirtschafts- und Industriegruppe „Zouari“, eingeweiht. Das Werk soll laut einer Pressemitteilung von Medicars mehr als 500 direkte und indirekte Arbeitsplätze schaffen.

Die Einheit erforderte eine Gesamtinvestition von 21 Mio. Dinar (ca. 7,44 Mio. US-Dollar), einschließlich einer Mio Dinar für Ausrüstung und 20 Mio. Dinar für die logistische Plattform für Lieferung und Reparatur.

„Insgesamt beschäftigt unsere Gruppe seit ihrer Gründung im Jahr 2012 rund 1.000 Mitarbeiter mit einem Umsatz von 200 Mio Dinar (etwa 70,7 Mio US-Dollar). Rund 350 Mio Dinar (123,4 Millionen US-Dollar) wurden in verschiedenen Bereichen in den Bereichen Auto, Immobilien und Vertrieb investiert“, sagte der tunesische Gründer der Gruppe Zouari, Hafedh Zouari, während der Einweihungszeremonie.

„Diese Zusammenarbeit mit der chinesischen Seite wird helfen, Know-how zu schaffen und die Fähigkeiten der tunesischen Arbeitskräfte zu verbessern (…) und möglicherweise eine echte industrielle Produktionsplattform in der Zukunft schaffen“, fügte er hinzu.

„Mit der Montage des ersten Geely-Autos in Tunesien möchte ich dieser beispielhaften Kooperation zwischen tunesischen und chinesischen Unternehmen gratulieren“, betonte der chinesische Botschafter in Tunis, Wang Wenbin.

An der Zeremonie nahmen mehrere tunesische Geschäftsleute, Politiker und Parlamentarier teil.

Montagewerk in Sousse - 12.10.2018 Photo credit: news.cn
Montagewerk in Sousse – 12.10.2018 – Photo credit: news.cn

Geely ist ein chinesischer Automobil- und Motorradhersteller und seit Februar 2018 mit einem 10-Prozent-Aktienpaket Großaktionär der deutschen Daimler AG. Unternehmenssitz ist Hangzhou, Hauptstadt der Provinz Zhejiang. Geely verfügt über sieben Standorte zur kompletten Produktion von Autos. Dazu zählen die Städte Linhai, Ningbo und Luqiao in der Provinz Zhejiang sowie Shanghai, Xiangtan in Hunan, Jinan in Shandong, Lanzhou in Gansu. Ein weiterer Standort für die Produktion von Teilen befindet sich in Chengdu in Sichuan. 

Die für den Export und Import zuständige „Geely International Corporation“ wurde im Jahr 2002 gegründet und hat ihren Sitz in Shanghai.

Das Unternehmen betreibt neben Geely (Lizenzprodukte CKD/SKD) auch die Markennamen Emgrand (100-prozentige Eigenentwicklungen), Englon (JV-Modelle), London Taxi (gekauft), Panda (Kleinwagenmodelle), Shanghai Maple Automobile (SMA) (gekauft) und Volvo (2010 gekauft), sowie Proton, Lotus (2017 gekauft) und zuletzt Terrafugia (2017).

Foto: news.cn

Titelbild: Symbolfoto by SiyuwjOwn work, CC BY-SA 3.0, Link

Quelle: TAP