Wirtschaftliche Situation der Tunisair hat sich verbessert

Die nationale Fluggesellschaft Tunisair hat ihre Aktivitätsindikatoren in den ersten neun Monaten verbessert. Der Umsatz des Unternehmens stieg Ende September um 19,5% auf 1,18 Mrd. Dinar gegenüber 989 Mio. Dinar im Vorjahr. Im gleichen Zeitraum sank auch die Verschuldung.

Dieses Wachstum resultiert aus der Zunahme der Zahl der beförderten Passagiere, die zum Ende des September 2018 2.994.449 Personen gegenüber 2.730.367 Passagieren am Ende der ersten neun Monate 2017 betrug, eine Steigerung von rund 10 Prozent.

Dennoch sank der Marktanteil des Unternehmens zwischen September 2017 und September 2018 von 41,7% auf 36,5%, während der Auslastungsgrad 74,6% betrug, verglichen mit 74,9% vor einem Jahr. Dies resultiert aus der Tatsache, dass durch das Erstarken des Tourismus auch wieder mehr ausländische Fluggesellschaften tunesische Flughäfen anfliegen.

Darüber hinaus stiegen die Treibstoffkosten um 38% auf 301,7 Mio. Dinar gegenüber 218,1 Mio. Ende September 2017.

Ende September 2018 betrieb das Unternehmen 28 Flugzeuge, sieben davon waren geleast. Die Personalkosten stiegen von 149,8 Mio. Dinar auf 158,7 Mio. Dinar, ein Plus von 6%.

Die Verschuldung des Unternehmens sank zum Ende der ersten neun Monate im Vergleich zu Ende Dezember 2017 um 6% von 1,06 Mrd. Dinar auf 997,8 Mio. Dinar, während sich die Finanzierungskosten auf 14,3 Mio. Dinar gegenüber 7,1 Mio. Ende September 2017 mehr als verdoppelten.

Bild: Symbolfoto

Quelle: TAP