Iberostar hat das Steigenberger Kantaoui Bay übernommen

Die spanische Hotelgruppe Iberostar hat zum 1. November 2018 das Hotel Kantaoui Bay (im Besitz von Zohra Driss) übernommen, dass seit dem Jahr 2017 unter der Marke Steigenberger betrieben wurde. Es wird jetzt unter dem Namen Iberostar Kantaoui Bay geführt. Darüber hinaus wird Iberostar auch die Leitung des Kuriat Palace Skanes Monastir übernehmen.

Das letztere Hotel wird derzeit komplett renoviert und zu einem 5-Sterne-Haus aufgewertet. Die Bettenkapazität wird verdoppelt. Die Eröffnung ist für das Frühjahr 2019 vorgesehen.

Die anderen vier durch die spanische Iberostar-Gruppe verwalteten Häuser sind das Royal Mansour in Mahdia, das Averroes in Yasmine Hammamet, das Diar El Andalous in Port El Kantaoui und das Mehari auf Djerba.

Die Regionaldirektion unterliegt Pedro Serra, nach dessen Aussage Iberostar weitere Hotels, deren Standards den Qualitätsvoraussetzungen der Gruppe entsprechen, sucht.

Es sei daran erinnert, dass die Kette bis zur Revolution 2011 zehn Hotels in Tunesien betrieben hatte, dann aber den Rückzug antrat und bis 2013 das Land vollständig verließ.

Bild: Archivfoto Steigenberger Kantaoui Bay

Quelle: Destination Tunisie