Grünes Licht für die Erweiterung des Olympiastadions Sousse

Regierungschef Youssef Chahed gab bei seinem Besuch in Sousse am Freitag, den 7. Dezember 2018 bekannt, dass grünes Licht für die Sanierung und Erweiterung des Olympiastadions in Sousse gegeben wurde. Das für das Projekt bereitgestellte Budget beläuft sich auf rund 31 Millionen Dinar. Die Arbeiten beginnen im ersten Quartal 2019.

Zur Erweiterung der Kapazität des Olympiastadions Sousse von 23.176 auf rund 40.000 Zuschauer wurde eine Ausschreibung gestartet, wie es auf der letzten Sitzung des Regionalrats des Gouvernorats Sousse vereinbart wurde. Die Kosten für die Durchführung dieses Projekts werden auf 31 Mio. Dinar geschätzt. Zudem ist der Bau eines Schwimmbades innerhalb des Sport- und Jugendkomplexes an der Straße nach El Kalaa Sghira auf einer Fläche von 7.500 Quadratmetern und mit einem Budget von 5,13 Millionen von Dinar geplant. Das Ministerium für Jugend und Sport hat einen Zuschuss von 4,5 Millionen Dinar zugesagt.

Das Schwimmbadprojekt umfasst ein olympisches Schwimmbecken (50m), Umkleideräume, Tribünen, einen Kraftraum und Erholungsbereiche.