Ehemaliger französischer Nationalspieler Giresse neuer Teamchef der Adler von Carthage

Der ehemalige französische Fußball-Nationalspieler Alain Giresse ist neuer Nationaltrainer von Tunesien. Das gab der Fußballverband Tunesiens am Donnerstag, den 13. Dezember 2018 bekannt. Er ersetzt Faouzi Benzarti, von dem Tunesien sich Ende Oktober 2018 nach nur drei Monaten getrennt hatte.

Giresse, als Spieler mit Frankreich 1984 Europameister und dreimaliger, französischer Fußballer des Jahres unterschrieb einen Vertrag über eine Laufzeit von 18 Monaten. In den Jahren zuvor hatte Giresse bereits die afrikanischen Teams Gabun, Mali und Senegal trainiert.

Bei der WM in Russland wurde Tunesien noch von Nabil Maaloul betreut. Nach dem Scheitern der Mannschaft in der Vorrunde folgte Faouzi Benzarti, von dem sich der tunesische Verband aber schon nach drei Monaten trennte. 

Bild: mustapha_ennaimi_Q7Y9913, CC BY 2.0, Link

Quelle: TAP