Fährgesellschaft CTN erhöht die Kapazitäten für den Sommer durch zwei zusätzliche Fahrten

Die tunesischen Fährgesellschaft  (CTN) steigert ihre Kapazität für den Sommer 2019 um 6.624 Passagiere und 2.000 Fahrzeuge durch zwei zusätzliche Überfahrten, die den Hafen von Zarzis und die Häfen von Marseille und Genua verbinden, um die Rückkehr der im Ausland lebenden Tunesier sicherzustellen, sagte der Präsident der Gesellschaft, Ali Belgacem. Die Überfahrten finden vor dem islamischen Opferfest und vor dem Schulbeginn in Frankreich statt.

Die CTN hat für den Sommer 2019 elf Überfahrten zwischen den Häfen von Zarzis (Tunis), Marseille (Frankreich) und Genua (Italien) vorgesehen, gegenüber neun Überfahrten im Jahr 2018 und drei Passagen im Jahr 2017. Insgesamt hat die CTN im Zeitraum vom 19. Juni bis 31. September durchschnittlich 67.000 Fahrzeuge und 200.000 Passagiere pro Jahr transportiert.

Die Abfahrt der ersten Überfahrt ist für Donnerstag, den 8. August 2019 von Marseille nach Zarzis vor Eid al-Adha (Islamisches Opferfest) vorgesehen. Der zweite ist für Sonntag, den 1. September 2019 ab Zarzis nach Marseille geplant, bevor die Schule in Frankreich beginnt.

Neun der elf geplanten Fahrten stehen seit dem 13. Dezember 2018 über das elektronische Buchungssystem zur Verfügung, die beiden zusätzlichen Überfahrten können seit dem 29. März 2019 gebucht werden.

Quelle: TAP