Gesundheitskarte „Labes“ jetzt für die Versicherten der CNAM verfügbar

Die Ausgabe der elektronischen Gesundheitskarte „Labes“ hat am Montag, den 22. April 2019 in allen lokalen und regionalen Zentren des Nationalen Krankenversicherungsfonds (CNAM) begonnen und wird bis zum 10. Mai andauern, bevor die Karte im November 2019 in Betrieb genommen wird. Regierungschef Youssef Chahed rief die Bürger dazu auf, ihre zuständigen CNAM-Büros zu besuchen, um ihre Karten zu erhalten.

Premierminister Youssef Chahed sagte zu Beginn der Kartenausgabe, dass diese neue Karte, die der Versicherte bei der Zahlung von Pflegeleistungen oder beim Erwerb von Medikamenten verwenden soll, die Kosten der Gesundheitsversorgung auf fast 100 Millionen Dinar pro Jahr senken wird. Der Minister für soziale Angelegenheiten, Mohamed Trabelsi, wies seinerseits darauf hin, dass die Versicherten die Papierkarte bis zum nächsten November weiter verwenden sollen, bis die Lesesysteme für die elektronische Karte in allen Apotheken, Krankenhäusern und Arztpraxen installiert ist. Er wies darauf hin, dass die E-Card den Diensteanbietern direkten Zugang zu den Daten von rund 7,5 Millionen Versicherten haben und eine verantwortungsvolle Verwaltung und Transparenz der Transaktionen gewährleistet werden muss.

In diesem Zusammenhang gab der Minister an, dass die CNAM jährliche Ausgaben für Medikamente von rund 1.800 Millionen Dinar habe, davon gingen rund 5% durch Korruption verloren. Durch die Digitalisierung von Transaktionen zwischen den Diensteanbietern und der CNAM könnten zwischen 90 und 100 Millionen Dinar eingespart werden. 

Die Ausgabe der Karte sei Teil der Digitalisierung der Verwaltung, der Modernisierung der Regierungsführung und der Bemühungen zur Bekämpfung der Korruption. Er fügte hinzu, dass die neuen elektronischen Karten den Bürgern das Leben erleichtern sollen.

Titelbild: Symbolfoto einer Gesundheitskarte

Quelle: TAP