Philosophische Fakultät von Manouba unterzeichnet Kooperationsvertrag mit der Deutschen Botschaft

Zwischen der Philosophischen Fakultät von Manouba und der Deutschen Botschaft in Tunis wurde am Mittwoch ein Kooperationsvertrag vereinbart. Das Dokument wurde vom Dekan der Fakultät Manouba, Abdessalem Aissaoui und dem deutschen Botschafter in Tunis, Andreas Reinicke, in Anwesenheit von Professoren und Studenten der Abteilung für deutsche Sprache an der Fakultät unterzeichnet.

Die Vereinbarung umfasst den Start wissenschaftlicher Forschungsprojekte, die Intensivierung des akademischen Austauschs mit den deutschen Universitäten und die Förderung des Fachbereichs Deutsch an der Fakultät. Im Rahmen der Vereinbarung sollen gegenseitige Lehreraustauschbesuche stattfinden und die Betreuung von Forschungsprojekten an Universitäten in der deutschen Sprachabteilung mit 250 Studenten verstärkt werden, teilte der Dekan der Fakultät der tunesischen Presseagentur TAP mit.

Der deutsche Botschafter seinerseits versprach, die deutsche Sprachabteilung an der Fakultät zu unterstützen und zur Förderung ihres akademischen Niveaus beizutragen. Anlässlich der Unterzeichnung wurde eine aufgefrischte und renovierte Bibliothek an der Fakultät für deutsche Sprache eingeweiht.

Titelbild: Symbolfoto

Quelle: TAP