Anantara Resort & Spa Tozeur: Bauarbeiten beendet – Eröffnung im Juli 2019?

Wie das Ministerium für Tourismus am Montag, den 3. Juni 2019 mitteilt, sind die Arbeiten zum Bau des Luxusresorts Anantara in Tozeur, die von der Gruppe „Qatari Diar“ durchgeführt wurden, offiziell abgeschlossen. Mit geschätzten Gesamtkosten von 146 Millionen Dinar wird diese Luxusanlage im Juli seine Pforten öffnen. Das auf einer Fläche von 400.000 m2 erbaute Resort wird 250 tunesische Mitarbeiter beschäftigen, die bei einem tunesischen Unternehmen angeworben und beschäftigt werden.

Das neu erbaute Anantara der thailändischen Minor Hotelgruppe bietet 93 luxuriöse Gästezimmer und Villen, darunter Poolvillen, eine Auswahl an Restaurants (tunesisches, ein internationales und ein thailändisches Spezialitätenrestaurant) und Bars, Tagungs- und Geschäftseinrichtungen, einen Kinderclub, einen Gesundheitsclub und ein Spa. Das Resort konzentriert sich auf eine zentrale Oase mit Einrichtungen für Gäste zur Entspannung und Erholung – ein üppiger Rückzugsort in der umliegenden Wüstenumgebung. Darüber hinaus bietet das Resort den Besuchern das ganze Jahr über das Beste aus arabischer Kultur und Gastfreundschaft in exklusiver Fünf-Sterne-Umgebung.

Das Bauprojekt wird von Qatari Diar Real Estate realisiert, das zur Qatar Investment Authority, dem staatlichen Vermögensfonds des Staates Katar gehört. Qatari Diar hat zur Zeit weltweit in 24 Ländern 60 Investitionsprojekte im Wert von 35 Milliarden US-Dollar in der Pipeline.

Tozeur ist von Europa entweder mit dem Flugzeug via Tunis erreichbar (Aéroport Tozeur-Nefta), oder mit dem Auto (von Djerba 320 km, Tunis 440 km). Die besten Informationen erhält man beim tunesischen Fremdenverkehrsamt (zum Beispiel in Frankfurt).

Bilder: Qatar Diar

Quelle: Ministerium für Tourismus