Schnellbahnnetz Tunis: Die ersten zwei von achtundzwanzig Zügen sind eingetroffen (Bilder)

Die ersten zwei von achtundzwanzig bestellten Zügen für das neue Schnellbahnnetz in Tunis sind eingetroffen. Hergestellt werden die Züge durch die koreanische Gesellschaft Hyundai Rotem.

Technische Eigenschaften der Züge:

  • Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
  • Länge: 107,94 Meter
  • Gewicht: 210,57 Tonnen
  • Kapazität: 1.202 Fahrgäste, davon 248 Sitzplätze
  • Klimaanlage
  • Überwachungskameras
  • Elektronische Systeme zur Kontrolle, Überwachung und Diagnose

Die Hyundai Rotem Company ist ein südkoreanischer Hersteller von Schienenfahrzeugen, Kampfpanzern sowie Produktionsanlagen. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft der Hyundai Kia Automotive Group und hat seinen Unternehmenssitz im Bezirk Seocho-gu der Hauptstadt Seoul. Bedingt durch das Produktprogramm werden überwiegend öffentliche bzw. militärische Auftraggeber beliefert.
Im Jahr 2009 beschäftigte das Unternehmen 3.800 Mitarbeiter, davon 700 in der Forschung und Entwicklung. Das Unternehmen entstand 1999 durch Fusion der Schienenfahrzeugaktivitäten der Hanjin Heavy Industries, Daewoo Heavy Industries sowie Hyundai Precision & Industries unter dem Namen KOROS (Korea Rolling Stock Corporation). Im Jahr 2002 wurde der Name in Rotem Company geändert und seit 2007 firmiert das Unternehmen als Hyundai Rotem Company.

Bilder: Société du Réseau Ferroviaire Rapide de Tunis (RFR)