Einigung über den Start einer Fährverbindung zwischen Valetta (Malta) und Zarzis

Am Donnerstag, den 22. August 2019 wurde eine Einigung zwischen Tourismusminister René Trabelsi und seinem maltesischen Amtskollegen, Konrad Mizzi, über den Start einer neuen maritimen Touristenroute zwischen den Häfen von Valletta (Malta) und Zarzis erzielt.

Die bilaterale Zusammenarbeit soll sich auch auf die Weiterbildung von Ausbildern konzentrieren, die sich auf alternativen Tourismus spezialisiert haben, sagte Trabelsi gegenüber Radio Mosaique FM. Der maltesische Minister betonte die Bedeutung der Schaffung einer gemeinsamen Struktur zur Stärkung des Mittelmeertourismus. Er rief auch dazu auf, ein tunesisch-maltesisches Musikfestival ins Leben zu rufen.

Titelbild: Symbolfoto – Die Fähre Tanit der CTN – Bild: Von Mohatatou – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=20828319

Quelle: African Manager