Drei Überfahrten der Fähre Carthage (CTN) wegen schlechter Wetterbedingungen verschoben

Angesichts der anhaltend schlechten Wetterbedingungen im Mittelmeer und um die Sicherheit der Passagiere besser zu gewährleisten, hat die tunesische Reederei „Compagnie Tunisienne de Navigation“ (CTN) beschlossen, zwei Fahrten der Fähre Carthage ab La Goulette nach Genua und eine Überfahrt ab Zarzis nach Marseille zu verschieben.

Betroffen sind die folgenden Überfahrten:

  • Die Überfahrt der Autofähre „Carthage“ von La Goulette nach Genua, geplant für den heutigen 11. September 2019, 23 Uhr, wird verschoben auf den 12. September 2019, 12 Uhr. Die Passagiere werden daher gebeten, ab 7:00 Uhr morgens im Hafen von La Goulette einzuchecken und einzusteigen.
  • Die Überfahrt der Autofähre „Carthage“ von La Goulette nach Genua, geplant für den 13. September 2019 um 23 Uhr, wird verschoben auf den 14. September 2019, 17 Uhr. Die Passagiere werden daher gebeten, am 14. September 2019 ab 11:00 Uhr im Hafen von La Goulette einzutreffen, um sich registrieren zu lassen und einzusteigen.
  • Die Überfahrt der Autofähre „Carthage“ von Zarzis nach Marseille, geplant für den 16. September 2019, 23 Uhr, wird verschoben auf den 17. September 2019, 10 Uhr. Die Passagiere werden daher gebeten, sich am 17. September 2019 ab 06:00 Uhr morgens im Hafen von Zarzis zum Einchecken und Einsteigen zu einzufinden.

Die CTN entschuldigt sich bei allen Kunden für diese Programmänderungen, die nicht in ihrem Einflussbereich liegen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer +216 71 346 061 oder 71 321 300