Präsidentschaftswahlen 2019, 1. Durchgang: Wahlbeteiligung in Tunesien nach Gouvernoraten – Endergebnis

Die Obere Unabhängige Wahlbehörde ISIE hat am Abend die endgültige Quote der Wahlbeteiligung in Tunesien, aufgeschlüsselt nach Gouvernoraten, bekanntgegeben. Die höchste Wahlbeteiligung gab es in Kebili mit 58,89%. Gewählt haben 3.010.908 Personen, die Wahlbeteiligung lag bei 45,02%.

Die Zahlen:

  • Tunis 1: 47,38%
  • Tunis 2: 58,56%
  • Ben Arous: 49,59%
  • Ariana: 58,10%
  • Mannouba: 49,02%
  • Jendouba: 34,30%
  • Kef: 41,40%
  • Siliana: 42,54%
  • Bizerte: 49,93%
  • Beja: 22,82%
  • Nabeul 1: 53,97%
  • Nabeul 2: 51,95%
  • Zaghouan: 44,61%
  • Kairouan: 34,22%
  • Kasserine: 33,00%
  • Sidi Bouzid: 48,18%
  • Gafsa: 35,45%
  • Tozeur: 47,71%
  • Kébili: 58,89%
  • Sousse: 51,88%
  • Mahdia: 38,28%
  • Monastir: 40,00%
  • Sfax 1: 49,41%
  • Sfax 2: 47,45%
  • Gabès: 39,56%
  • Médenine: 39,53%
  • Tataouine: 41,78%

Quelle: ISIE