In fünf Gouvernoraten gelten geänderte Öffnungszeiten für einige Wahllokale

In einer Erklärung teilte das ISIE mit, dass 254 Wahllokale in fünf Gouvernoraten, nämlich Kasserine, Gafsa, Jendouba, Sidi Bouzid und Kef, am 6. und 13. Oktober erst um 10 Uhr geöffnet und um 16.00 Uhr geschlossen werden, um „den reibungslosen Ablauf der Abstimmung unter den besten Bedingungen gemäß den internationalen Gesetzen und Standards zu gewährleisten“.

Das Verfahren war auch schon für bestimmte Wahllokale in mehreren Gouvernoraten während der Abstimmung in der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen vom 15. September angewendet worden. Die übrigen Wahllokale innerhalb und außerhalb Tunesiens sind von 8.00 bis 18.00 Uhr (Ortszeit Tunis) innerhalb des Landes und in der lokalen Zeit des Auslands geöffnet.

Die Gesamtzahl der Wahllokale bei den Parlaments- und Präsidentschaftswahlen bei beiden Abstimmungen beträgt 13.450 im Inland und 384 im Ausland. Rund 7.088.000 tunesische Wähler sind registriert.

Im Ausland lebende tunesische Wähler werden ab dem 4. Oktober 2019 und bis zum 6. Oktober 2019 ihre Vertreter für das nächste Parlament wählen, während die Tunesier im Inland am Sonntag (6. Oktober) abstimmen.

Die Abstimmung der zweiten Runde zur Wahl des nächsten Präsidenten der Republik findet am Sonntag, dem 13. Oktober 2019 in Tunesien statt. Die Wähler im Ausland stimmen am 11., 12. und 13. desselben Monats ab.

Quelle: ISIE