Kinotage von Karthago 2019 (JCC): Preise für das tunesische Kino

Die Jury des Filmwettbewerbs „Journées Cinématographiques de Carthage 2019 (JCC)“ vergab die goldene Tanit an Hinde Boujemaas tunesischen Film „Noura rêve“ und den Preis für die beste weibliche Interpretation an Hend Sabri für ihre Rolle in dem gleichen Film. In der Kategorie Kurzfilme erhielt der Film „True Story“ von Amin Lakhnesch die goldene Tanit. Bei den langen Dokumentarfilmen errang der Film L’Absence von Fatma Riahi die bronzene Tanit. Ebenfalls eine goldene Tanit ging an den Kurz-Dokumentarfilm „All Come from Dust“ von Younes Ben Slimen.

Die Abschlusszeremonie des karthagischen Filmfestivals fand am Samstag, den 2. November 2019 in der Cité de la culture (Stadt der Kultur) statt. Die Schauspielerin Hend Sabri hat ihren Preis für die beste weibliche Leistung den freien tunesischen Frauen gewidmet, die in allen Bereichen glänzen. 

Hier ist die vollständige Liste der Filme für den offiziellen Wettbewerb und die künstlerischen Preise:

Spielfilme

  • Goldene Tanit: „Noura Rêve“ von Hinde Boujemaa (Tunesien)
  • Silberne Tanit: „Atlantique“ von Mati Diop (Senegal)
  • Bronzene Tanit: „Scales“ von Shahad Ameen (Saudi-Arabien)

Kurzfilme

  • Goldene Tanit: „True Story“ von Amine Lakhnech (Tunesien)
  • Silberne Tanit: „Charter“ von Sabry Bouzid (Tunesien)
  • Bronzene Tanit: „Mthunzi“ von Tebogo Malebogo (Südafrika)

Dokumentarfilme: Spielfilme

  • Goldene Tanit: „Talking Aboout Tree“ von Suhaib Gacem El Bari (Sudan)
  • Silberne Tanit: „For Sama“ von Waad el Khateab und Edououard Watts (Syrien)
  • Bronzene Tanit: „L’Absence“ von Fatma Riahi (Tunesien)
  • Lobende Erwähnung der Jury: „Pas d’or pour Kalsaka“ (Kein Gold für Kalsaka) von Michel Zongo (Burkina Faso)

Dokumentarfilme: Kurzfilme

  • Goldene Tanit: „All Come from Dust“ von Younes Ben Slimen (Tunesien)
  • Silberne Tanit: „Pacific“ von Angie Obeid (Libanon)
  • Bronzene Tanit: „Cinq Etoiles“ von Mame Woury Thioubou (Senegal)

Wettbewerb Tahar Cheriaa, Preis für die beste Erstarbeit

  • Beste Montage: Julie Naas, Film „Adam“ (Marokko)
  • Goldener Tanit: „You will Die at Twenty“ Amjad Abou Alala (Soudan)
  • Preis TV5 Monde: „Khartoum off Side“ von Marwa Zein ( Sudan)
  • Lobende Erwähnung der Jury: „Un fils“ von Mehdi M.Barsaoui (Tunesien)
  • Öffentichkeitspreis: „Entre deux Frères“ von Joud Said (Syrien)

Die Preise dieses Wettbewerbs werden für Spielfilme des deutsch-französischen Senders TV5 Monde vergeben.

Andere offizielle künstlerische Preise

  • Auszeichnung für das beste Drehbuch: Amjad Abu Alala, Film „Du wirst mit zwanzig sterben“ (Sudan)
  • Auszeichnung für die beste Bearbeitung: Julie Naas, Film „Adam“ (Marokko)
  • Auszeichnung für die beste weibliche Leistung: Hend Sabri für ihre Rolle in „Noura Rêve“
  • Auszeichnung für die beste männliche Leistung: Elyes Salem für seine Rolle in „Abu Leila“ (Algerien)
  • Preis für die beste Originalmusik: Fatima Kedaïri, Film „Atlantic“ (Senegal)
  • Preis für das beste Bild: Virginie Surdej, Film „Adam“ (Marokko)

Quelle & Titelbild: JCC (Facebook)