Fast 1,6 Mio Reisende sind 2019 über den Flughafen Hammamet-Enfidha eingereist

Fast 1,6 Millionen Reisende sind seit Beginn des laufenden Jahres im Internationalen Flughafen Enfidha-Hammamet (NBE) angekommen, sagte am Mittwoch, den 4. Dezember 2019 der Interims-Minister für Tourismus und Handwerk und Transport, René Trabelsi anlässlich des 10 – jährigen Jubiläums der Inbetriebnahme des Flughafens. 90% dieser Reisenden seien Touristen, die in den Hotels von Sousse, Nabeul, Monastir und Mahdia ihre Ferien verbringen.

Der Minister betonte den strategischen Charakter dieses Flughafens, der von der türkischen Firma TAV verwaltet wird, aufgrund seiner geografischen Lage an der Kreuzung von Hauptverkehrsachsen und Haupttourismusgebieten. Für das Jahr 2020 werden zwei Millionen Touristen anvisiert. Darüber hinaus „arbeiten die verschiedenen Akteure des Tourismussektors daran, das Ziel von 9 Millionen Touristen im Jahr 2019 zu erreichen, zumal 8,6 Millionen bis zum 4. Dezember 2019 nach Tunesien eingereist sind“, betonte er.

Der Flughafen Enfidha (Aéroport International d’Enfidha–Hammamet) ist ein internationaler Flughafen in Tunesien am Golf von Hammamet unweit von Yasmine Hammamet sowie Port El-Kantaoui. Er liegt zwischen Hammamet und Sousse und zwischen den Flughäfen Tunis und Monastir. Der Flughafen hat eine Kapazität von 7.000.000 Passagieren pro Jahr bei einer Start- und Landebahn. Aufgrund seiner Lage kann der Flughafen auf eine Kapazität von bis zu 22.000.000 Passagieren mit zwei Landebahnen ausgebaut werden.

Quelle: TAP