Seilbahnbau am Cap Angela im Gouvernorat Bizerté soll im Juni 2020 beginnen

Der Bau einer Seilbahn am nördlichsten Punkt Afrikas, dem Cap Angela im Gouvernorat Bizerte, soll im Juni 2020 beginnen, sagte der Projektinhaber Imed Zouari. Die Seilbahn wird mit zwölf Kabinen die Lokalität Ras Blat mit dem Cap Angela verbinden. Das Projekt wird neunzig Arbeitsplätze schaffen.

Der Grundstein für das Projekt werde im März 2020 gelegt, sagte Zouari und fügte hinzu, dass die Gesamtkosten des Projekts mit dem Titel „Sindbad“ auf 40 Millionen Dinar geschätzt werden. 

Cap Angela oder Ras Ennghela, ist ein Kap des Mittelmeers, gelegen im Gouvernorat Bizerte (Delegation von Bizerte-Nord) in Tunesien. Es ist seit 2014 als nördlichster Punkt Afrikas ausgewiesen.

Cap Angela, nördlichster Punkt Afrikas - Bild: Par Hichem Bekhti — Travail personnel, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=67605952
Cap Angela, nördlichster Punkt Afrikas – Bild: Par Hichem Bekhti — Travail personnel, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=67605952

Titelbild: Symbolfoto Seilbahn – Bild (Ausschnitt): Cacophony – Eigenes Werk, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3606036

Quelle: La Presse