Hotelkette Hilton geht Partnerschaft mit der Gruppe Alliance für die Renovierung des Hotels „Le Palace“ ein

Die Hotelkette Hilton hat mit der Alliance Group einen historischen Vertrag über die Verwaltung, Bewirtschaftung und Renovierung des Hotels „Le Palace“ in den nördlichen Vororten der Hauptstadt Tunis unterzeichnet. Das Hotel wird nach einer umfassenden Renovierung, die 2021 beginnen soll, ab 2023 unter dem Namen Hilton Tunis Gammarth fortgeführt.

Nach Abschluss der Arbeiten wird das Hotel über 296 Zimmer und 25 Suiten, sieben Speise- und Getränkebereiche und große Tagungsräume, darunter einen 635 m² großen Ballsaal, verfügen.

Carlos Khneisser, Vizepräsident für Entwicklung der Hiltongruppe im Mittelmeerraum und dem Nahen Osten sagte: „Dies ist ein Hotel, das uns schon seit einiger Zeit interessiert, und wir freuen uns, mit der Alliance Group den richtigen Partner gefunden zu haben. Wir sind sehr zuversichtlich, dass sie das Projekt vorantreiben und Hilton wieder auf den tunesischen Markt bringen können. Ich freue mich darauf, mit Samir Jaieb und seinem Team zusammenzuarbeiten, um ein außergewöhnliches Hilton-Produkt zu liefern.“

Samir Jaieb, Präsident der Alliance Group, sagte: „Dieses Hotel ist der Beginn einer Partnerschaft mit der Hilton Gruppe. Wir freuen uns sehr, mit der Hotelkette zusammenzuarbeiten, um den Namen Hilton in eines der angesehensten Hotels von Tunis zu bringen“.

Hilton, das über 5.100 Hotels weltweit verfügt, kehrte kürzlich mit der Eröffnung des Hilton Rabat in die marokkanische Hauptstadt zurück und verfügt über insgesamt 35 geöffnete oder in der Entwicklung befindliche Hotels in Nordafrika.

Titelbild: Le Palace