Degueche im Gouvernorat Tozeur in die Liste der Tourismusgemeinden aufgenommen

Die Gemeinde Déguèche des Gouvernorats Tozeur ist in die Liste der tunesischen Tourismusgemeinden aufgenommen worden. Dies wurde am Mittwoch, den 25. Dezember 2019 vom Minister für Tourismus und Handwerk, René Trabelsi, bekanntgegeben, der Tozeur einen Besuch abstattete. Die Gemeinde kann jetzt mit zusätzlichen Mitteln und Promotionsmaßnahmen rechnen.

Bei dieser Gelegenheit erklärte Trabelsi, dass diese Entscheidung von der Tourismusdynamik bestimmt wird, die diese Gemeinde kennzeichnet, die einen Transitpunkt zu allen Orten von Tozeur darstellt, einer attraktiven Region für einheimische Touristen, Algerier und andere Nationalitäten, insbesondere nach dem Aufheben der Reisebeschränkungen nach Südtunesien. Die Einbeziehung der Gemeinde Déguèche in die Tourismusgemeinden erfordere die Mobilisierung der für die Entwicklung von Programmen und Studien zur Integration dieser Gemeinde in das Tourismusumfeld erforderlichen Mittel, so der Minister. Er sagte auch, dass Hotels in verschiedenen Regionen des Landes Belegungsraten von 100% während der Ferienzeit registrieren würden. Er hob die Rolle des inländischen Tourismus hervor, der eine kommerzielle Dynamik schaffen würde.

Degueche im Gouvernorat Tozeur in die Liste der Tourismusgemeinden aufgenommen
Degueche im Gouvernorat Tozeur in die Liste der Tourismusgemeinden aufgenommen

In Bezug auf die vierzehn noch geschlossenen Hotels in der Region Tozeur sagte Trabelsi, dass „seine Abteilung alles tun werde, um bis Ende 2020 Lösungen zu finden“ und dass bei zwei Hoteleinheiten „Verhandlungen mit den Eigentümern im Gange seien“. Die Wiedereröffnung sei für die nächsten Monate geplant.“

In Bezug auf Kunsthandwerk sagte er, dass „regionale Messen in den verschiedenen Gouvernoraten geplant sind, um die Vermarktung von Kunsthandwerk zu fördern“.

Trabelsi, der auch Interims-Verkehrsminister ist, weihte auch die Nefta-Landverkehrsstation ein, die mit einer Finanzierung von 1 Million Dinar umgebaut wurde. Bei dieser Gelegenheit kündigte er die Inbetriebnahme einer neuen Landverkehrslinie Déguèche-Tunis an. Mit Tunisair Express seien Verhandlungen im Gange, um die Verbindungen zwischen Tozeur und Tunis zu verbessern, sagte der Minister.

Bilder & Quelle: Ministerium für Tourismus und Handwerk