Phoenix Reisen schaltet Kreuzfahrten bis Mai 2022 frei – Auch Tunesien im Programm

Ende Dezember 2019 ist der neue Seereisenkatalog von Phoenix Reisen in Bonn erschienen. Nun sind alle Phoenix-Kreuzfahrten von Amadea, Amera, Artania, Albatros und Deutschland bis Mai 2022 buchbar. Der tunesische Hafen La Goulette wird im späten Herbst 2020 im Rahmen von Mittelmeerkreuzfahrten zweimal von Phoenix und zwar mit der Artania und der Amera angelaufen. Im Herbst 2021 besuchen die Albatros und die Amera Tunesien. Alle Schiffe des Bonner Unternehmens fahren ab sofort nur noch mit Marinediesel anstelle von Schweröl.

Die MS Artania besucht im Rahmen der 16-tägigen Reise „Mediterrane Sonnenziele zwischen Mallorca und Venedig“ am Samstag, den 31. Oktober 2020 von 9 bis 16 Uhr La Goulette. Für die Passagiere stehen Ausflüge nach Tunis, dem Acropolium von Byrsa, Karthago und Sidi Bou Said auf dem Programm.
Am Dienstag, den 17. November 2020 wird die Amera von 10 bis 18 Uhr im Hafen von La Goulette liegen. Tunesien ist dabei ein Hafen auf der 21-tägigen Kreuzfahrt zwischen der Adria und den Kanarischen Inseln unter dem Motto „Küstenträume und Inselhopping mit Kurs Kanaren“. Ausflugsprogramm wie Artania.

Im Herbst 2021 kann La Goulette die MS Albatros begrüßen. Sie besucht am 2. November 2021 von 10 bis 18 Uhr auf der 10-tägigen Kreuzfahrt „Herbstreigen mit mediterraner Vielfalt“ durch das westliche Mittelmeer Tunesien. Programm wie zuvor.
Am Dienstag, den 16. November 2021 ist dann noch einmal die MS Amera von 13 bis 20 Uhr zu Gast in Tunesien. Sie ist 18 Tage auf großer Mittelmeerreise mit Monaco als Start- und Zielhafen über Spanien, Italien, Griechenland, Malta, Tunesien und Algerien.

Titelbild: Screenshot Phoenix Reisen

Alle Kataloge sind auf der Homepage von Phoenix Reisen online einzusehen oder in Papierform bestellbar, alle Reisen dort oder über ihr Reisebüro buchbar.