Gesundheitsministerium Tunesien: Video über Symptome und Schutzmaßnahmen gegen Coronavirus

Das tunesische Gesundheitsministerium hat an diesem Donnerstag, den 30. Januar 2020, ein Video für die Bürger veröffentlicht, in dem erläutert wird, was das Coronavirus ist, welche Symptome es hat und welche Maßnahmen zum Schutz davor ergriffen werden müssen. Zur Zeit gibt es in Tunesien noch keinen Verdachtsfall oder bestätigte Erkrankung. Für den Fall einer notwendigen Quarantäne bei Verdachtsfällen wird ein Hotel in Borj Cedria vorbereitet.

Die folgende Symptome können auf eine Infektion mit Coronaviren hinweisen: Fieber, Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Atemprobleme wie Kurzatmigkeit, Lungenentzündung. Die Übertragung des Coronavirus erfolgt allem Anschein nach durch Tröpfcheninfektion, weshalb hustende und niesende Patienten hohe Ansteckungsgefahr bedeuten. Die Inkubationszeit (Dauer zwischen Ansteckung und Ausbruch) beträgt laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zwischen zwei Tagen und einer Woche.

Mediziner raten zu einer gesteigerten Hygiene. So sollten die Hände häufig mit Seife gewaschen werden, insbesondere nach dem Aufenthalt in der Öffentlichkeit und nach der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel. Zudem sollten in gefährdeten Gebieten große Menschenansammlungen gemieden werden. Der Kontakt zu kranken Personen sollte gemieden werden.

Titelbild: Statista

Quelle: Ministère de la Santé