Youssef Chahed kündigt Programm zur Lagerung von 100.000 Tonnen Olivenöl an

Ein außergewöhnliches Programm zur Lagerung von 100.000 Tonnen Olivenöl der Saison 2019/2020 wurde vom derzeit amtierenden Interims-Regierungschef Youssef Chahed während einer Tagung des Ministerrats am Freitag, den 31. Januar 2020 im Palast an der Kasbah beschlossen.

Dieses Programm, das Anfang Februar 2020 beginnt, erstreckt sich über drei Monate: Februar (60 000 Tonnen), März (20 000 Tonnen) und April (20 000 Tonnen) und dient der Unterstützung der verschiedenen Akteure des Sektors, der Verarbeiter und der Exporteure angesichts der wirtschaftlichen Schwierigkeiten, die während der laufenden Olivenanbauzeit aufgetreten sind.

Landwirte, Ölmühlenbesitzer und Exporteure, die sich an diesem Programm beteiligen, erhalten eine Lagerprämie von 50 Dinar pro Tonne und Lagerungsmonat bzw. 300 Dinar pro Tonne für die gesamte Lagerungsdauer von 6 Monaten. Diese Prämie wird am Ende der Lagerzeit gezahlt.
Zu Beginn des Lagerzeitraums erhalten Landwirte und Ölmühlenbesitzer einen spezifischen Bonus von 200 Dinar/Tonne, um sie zur Teilnahme an diesem Programm zu ermutigen.

Der Regierungschef bestand auf der Notwendigkeit, die Verfahren zur Einhaltung dieses Programms zu vereinfachen und die Zahlung der Prämien an die Begünstigten unter den Kleinbauern zu beschleunigen und betonte, dass der Fortschritt der Olivenanbauzeit weiterhin überwacht werden müsse.

Quelle & Titelbild: Présidence du Gouvernement Tunisien