Erster Flug mit 117 Touristen aus Finnland am Flughafen Monastir (MIR) eingetroffen

Der Habib-Bourguiba-Airport in Monastir (MIR) hat am Samstagmorgen (15. Februar 2020) einen ersten Urlaubsflug mit 177 Touristen aus der finnischen Hauptstadt Helsinki begrüßt. Die Besucher verbringen ihren Aufenthalt in Hotels der Tourismusregionen von Monastir und Sousse.

Die Vertreterin des Nationalen Tourismusbüros für den skandinavischen Markt, Amel Hachani, sagte, dass die Touristen zumeist Golfer seien, die ihren Sport auf den verschiedenen Golfplätzen der Region praktizieren wollen.

Nachtrag: Durchgeführt hat den Flug aus Helsinki die tunesische Gesellschaft Nouvelair unter der Flugnummer BJ9003. Geplante Landung war 00:35 Uhr, tatsächliche Landezeit war 00:05 Uhr. Durchgeführt wurde der Flug mit einem Airbus A320 (TS-INR).

Ein weiterer Flug wird am 13. März 2020 von Stockholm aus ankommen, fügte Amel Hachani in einer Erklärung gegenüber dem Radiosender Jawhara FM in Sousse hinzu. Weitere Flüge werden in den nächsten Wochen ankommen, bevor im April und im Mai diesen Jahres die Anzahl der wöchentlichen Flüge von Stockholm und Finnland erhöht werde.