Italienische Fluggesellschaft NEOS fliegt im Sommer 2020 Djerba und Monastir an

Die italienische Fluggesellschaft NEOS bietet ab Ende Mai 2020 Flüge von drei italienischen Flughäfen nach Tunesien an. Ab Bologna (BLQ) geht einmal die Woche ein Flug nach Djerba (DJE) mit Monastir (MIR) als Zwischenstop. Ab Mailand-Malpensa (MXP) und Verona (VRN) geht es einmal die Woche nach Djerba. Flugtag ist bei allen Flügen der Montag. Geflogen wird ab Bologna mit Flugzeugen des Typs Boeing B737, ab Mailand mit B767. Flüge ab Verona finden regulär mit Flugzeugen des Typs B737, statt, in der Hauptferienzeit zwischen 15. Juni und 21. September 2020 wird aufgestockt auf Boeing B767.

Nachfolgend die Flugdaten:

  • Bologna – Monastir – Djerba – Bologna  vom 15. Juni – 14. September 2020 (einmal wöchentlich montags)
    Flugnummer NO1014: Abflug 7.20 Uhr – Ankunft MIR: 8.05 Uhr | Abflug MIR: 8.55 Uhr – Ankunft DJE: 9.35 Uhr
    Abflug DJE: 10.25 Uhr – Ankunft BLQ: 13.25 Uhr
  • Mailand-Malpensa – Djerba  vom 25. Mai – 5. Oktober 2020 (einmal wöchentlich montags) (Last served until October 2015.
    Die folgenden Daten gelten für Flüge zwischen dem 15. Juni und dem 21. September 2020
    Flugnummer NO1970:  Abflug MXP: 8.00 Uhr – Ankunft DJE: 9.10 Uhr
    Flugnummer NO1971: Abflug DJE: 17.15 Uhr – Ankunft MXP: 20.20 Uhr
  • Verona – Djerba vom 1. Juni – 28. September 2020 (einmal wöchentlich montags)  Last served until June 2016.
    Die folgenden Daten gelten für Flüge zwischen dem 15. Juni und dem 21. September 2020.
    Flugnummer NO1972: Abflug VRN: 15.05 Uhr – Ankunft DJE: 16.05 Uhr
    Flugnummer NO1973: Abflug DJE: 10.20 Uhr – Ankunft VRN: 13.25 Uhr (Folgetag)

Die Verbindung ab Bologna ist neu. Mailand-Djerba wurde letztmalig im Oktober 2015 geflogen. Die Verbindung Verona-Djerba wurde im Juni 2016 eingestellt.

Info: Neos S.p.A. ist eine italienische Fluggesellschaft mit Sitz in Somma Lombardo und Basis auf dem Flughafen Mailand-Malpensa. Neos wurde am 22. Juni 2001 gegründet und nahm den Flugbetrieb am 8. März 2002 auf. Das Unternehmen wurde als Joint Venture zwischen Finanziaria di Partecipazioni (IFIL), dem Mutterkonzern des Reiseveranstalters Alpitour, und dem deutschen Touristikkonzern TUI gegründet. Ab Januar 2004 übernahm IFIL die Anteile von TUI und wurde somit Alleinbesitzer.
Neos ist heute die offizielle Fluggesellschaft von Alpitour. Neos führt Flüge für Reiseveranstalter zu Urlaubszielen in Afrika, Europa und die Karibik durch. Mit Stand Januar 2020 besteht die Flotte der Neos aus 12 Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 12,0 Jahren.

Bild: Boeing B737-800 – Ken Fielding/https://www.flickr.com/photos/kenfielding, CC BY-SA 3.0, Link

Quelle: routesonline.com