Tunesische Post gibt Briefmarke zu Ehren der verstorbenen Aktivistin Lina Ben Mhenni aus

Die tunesische Post hat am Donnerstag, den 5. März 2020 eine Briefmarke zu Ehren der am 27. Januar 2020 verstorbenen Aktivistin Lina Ben Mhenni ausgegeben. Die Briefmarke, sowie alle anderen philatelistischen Produkte der „La Poste“ werden in allen Postämtern und über das Internet auf der Webseite der Post zum Verkauf angeboten.

Heute vor einem Monat hatte La Poste ihre Absicht bekanntgegeben, eine Briefmarke zum Gedenken an Lina Ben Mhenni zu veröffentlichen, die im Alter von 36 Jahren nach einem langen Kampf gegen ihre Immunkrankheit starb, in dem Bestreben, die Erinnerungen von Aktivisten in Tunesien zu verewigen, insbesondere an diejenigen, die sich für die Meinungsfreiheit, den freien Zugang zum Internet und die Verteidigung der Menschenrechte einsetzten“, sagte die tunesische Post in einer Erklärung.

Lina Ben Mhenni: Ersttagsbrief (FDC) mit Sonderstempelung
Lina Ben Mhenni: Ersttagsbrief (FDC) mit Sonderstempelung

Während ihrer Lebensweges als Aktivistin für das freie Wort und die Menschenrechte verurteilte Lina insbesondere die Verletzung der Menschenrechte und die Überschreitungen des Ben Ali-Regimes während der Ereignisse im Bergbaubecken von Gafsa im Jahr 2008 und der tunesischen Revolution (17. Dezember 2010 bis 14. Januar 2011) und dies hauptsächlich über ihren Blog „A Tunisian Girl“ und die Webseite von Global Voices“, erinnert sich La Poste.

Lina Ben Mhenni Briefmarke
Lina Ben Mhenni Briefmarke

Die junge Aktivistin hatte in ihrem Leben auch viele nationale Initiativen ins Leben gerufen und zu ihrem Erfolg beigetragen, insbesondere die Sammlung von Büchern zugunsten von Gefangenen und von Medikamenten für bedürftige Patienten, die Denunziation der Korruption sowie die Förderung des tunesisches Handwerk durch den Verein „Be Tounsi“.

Die Marke gibt es als Block mit vier Marken sowie als Ersttagsbrief mit Sonderstempel (siehe Bild oben).

Titelbild: Lina Ben Mhenni – Ikone des freien Wortes