Tunesische Staatssicherheit lässt WALID ROMDHANI frei (2010)

Der Tunesier Walid Romdhani wurde am 20. Januar freigelassen. Man hatte ihn am 18. Januar festgenommen und hielt ihn ohne Kontakt zur Außenwelt in der Abteilung für Staatssicherheit des Innenministeriums in Haft.

Am 18. Januar 2010 hatten acht Angehörige der Abteilung für Staatssicherheit Walid Romdhani um 23 Uhr in seinem Haus festgenommen. Man hielt ihn bis zum 20. Januar ohne Kontakt zur Außenwelt in Haft, dann ließ man ihn wieder frei. Nähere Einzelheiten sind bisher nicht bekannt. Es wird vermutet, dass Walid Romdhanis Festnahme mit seinen Anstrengungen zusammenhängt, die Folter und Misshandlungen seines zuvor inhaftierten Bruders Ramzi Romdhani an die Öffentlichkeit zu bringen. Walid Romdhani hatte Kontakt mit MenschenrechtsanwältInnen und tunesischen sowie internationalen Menschenrechtsorganisationen aufgenommen.

Weitere Aktionen des Eilaktionsnetzes sind zurzeit nicht erforderlich. Vielen Dank allen, die Appelle geschrieben haben.

Veröffentlicht am 22. Jan 2010 in der Kategorie „Oppositionelle & Bürgerechtler“ des Blogs TunisianGhost