Urteil gegen Taoufik Ben Brik von Berufungsgericht Tunis bestätigt (2010)

Wie die Neue Zürcher Zeitung (NZZ) berichtet, wurde die sechsmonatige Gefängnisstrafe vom Berufungsgericht in Tunis bestätigt.

Grund der Verurteilung soll eine Tätlichkeit nach einem Verkehrsunfall gewesen sein, der laut Ben Brik jedoch von den tunesischen Sicherheitsbehörden inszeniert worden sein soll. Nachfolgend soll seine Unterschrift auf dem Vernehmungsprotokoll gefälscht worden sein. Laut seiner Anwälte handelt es sich um einen politischen Prozess.

Der regimekritische Journalist arbeitete unter anderem für die französische Wochenzeitung „Nouvel Observateur“, der Fall sorgte für eine Verstimmung zwischen Tunesien und Frankreich.

Quelle: NZZ

Veröffentlicht am 2. Feb. 2010 in der Kategorie „Urteile gegen Regimegegner“ des Blogs TunisianGhost