Buchempfehlung: Fremde oder Freunde? von Jaafar Abdul Karim

Der in Berlin lebende mehrfach preisgekrönte Moderator und Deutsche Welle Reporter Jaafar Abdul Karim gilt als Vermittler zwischen der deutschen und der arabischen Community: politisch unabhängig, mutig und frei. In seinem ersten Buch Fremde oder Freunde? erzählt er sehr persönlich von seinen Begegnungen, Erfahrungen und von Menschen, die er begleitet hat. Dafür ist er auch nach Tunesien gereist, um einen Schlepper mit den Verbrechen zu konfrontieren, die er begeht. Und er hat Mütter, deren Sohne während oder nach der Fahrt übers Mittelmeer verschwunden sind, gefragt, warum sie ihre Kinder haben ziehen lassen. In seinem Buch beschreibt Karim, was ihm die Menschen erzählt haben.

Direktlink zum Buch (Amazon: Taschenbuch oder Kindle für 9,99€): https://amzn.to/2N84VR2

[amazon_link asins=’3499633906′ template=’ProductAd‘ store=’feriintune-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’ec1bb5a9-c99c-11e8-840c-7db4680c0da9′]Jaafar Abdul Karim vermittelt spannende und bislang unbekannte Einblicke in Themen, die die arabische (Flüchtlings-) Community in Deutschland und Arabien bewegt und berichtet u.a. von Polygamie in Deutschland, dem Kampf von mutigen Frauen und Homosexuellen für ihre Freiheit und ihre Rechte, aber auch vom schwierigen Ankommen der Geflüchteten in Deutschland und den Hürden der Integration, von kleinen Momenten des Glücks und großen Herausforderungen.

Anmerkung in eigener Sache: Mit dem Kauf eines Buches oder eines anderen Artikels über Amazon über einen der Links in diesem Artikel unterstützen Sie uns bei der Finanzierung unseres Informationsangebotes. Die Kosten liegen derzeit bei etwa 300 Euro/Jahr. Mehrkosten entstehen Ihnen bei Amazon nicht.