Die Société de Transport du Sahel Sousse (STS) desinfiziert alle Busse über Nacht

Die Société de Transport du Sahel in Sousse (STS) hat begonnen, alle Busse auf der Boumerdès-Linie im Gouvernorat Mahdia, wo drei der bestätigten Coronaerkrankten lebten, zu sterilisieren, gab der Präsident der Gesellschaft, Imed Ayari, bekannt. Zudem werden ab dem 11. März 2020 alle Busse des Unternehmens in der nächtlichen Betriebspause desinfiziert.

Alle Mitarbeiter in allen Büros und den Verkaufsschaltern werden mit Schutzausrüstung und Reinigungsmitteln ausgestattet. Die STS ist das erste Landtransportunternehmen, das vorbeugende Maßnahmen gegen das Coronavirus ergriffen hat.

Titelbild: Illustrationsfoto – Gelenkbusse des STS